Bio-Schokoladen - Herkunft

Seit Sommer 2012 ist Wohlfarth Schokolade Bio zertifiziert. Die Schokoladenmanufaktur stellt Ihre Schokolade ausnahmslos aus hochwertigem Bio Edelkakao her, der ohne Lecithin verarbeitet wird. Die kräftigen Kakaoaromen der verwendeten Schokoladen sind ein Muss.

Zur Zeit wird Kuvertüre (Schokoladen mit einem erhöhten Kakaobutterantei) von der deutschen Firma Lubeca verarbeitet. Und Kakaobohnen im Dirct Trade mit Ecuador aus einem Projekt mit der französischen Firma Bouga Cacao. Die Kakaobohnen der Kuvertüren von Lubeca sind ein Mischung aus den Edelkakaosorten Trinitario (Peru), Criollo (Peru) und die Edelkakaobohnen aus dem Direct Trade Projekt der Sorte Arriba Nacional die es nur in Ecuador gibt.
 


 
 



 
Bei Wohlfarth Schokolade wird alles in aufwändiger Handarbeit mit viel Liebe und Genauigkeit hergestellt.
Das Ziel von Wohlfarth Schokolade ist es langfristig von der Kakaobohne an (bean to bar) alles selber herzustellen. Heute im Herbst 2019 werden bereits die Tafelschokolade "1978", die Tafelschokolade "1492" sowie die 100 % ige Kuvertüre und die Trinkschokolade "Göttertrank" bean to bar hergestellt.

Im Jahr 2014 war Christoph Wohlfarth zum ersten mal in Ecuador und damit auch zum ersten mal überhaupt in einem Kakaoanbauland. Er konnte die Manufaktur von Pacari kennen lernen und verschiedene direkte Kontakte knüpfen.
   
Schokoladenmanufaktur schont die Umwelt

Bekannt ist die Schokoladenmanufaktur für Ihre besonders aromatische Schokolade. Wer Wohlfarth Schokolade Produkte käuflich erwirbt, erhält zertifizierte Bioqualität. Wohlfarth verzichtet beim Verpacken der Schokolade ganz bewusst auf Plastik und versucht seine Produkte edel aber minimal zu verpacken. Wir sind zertifiziert.

Schoko-Schallplatte


Salzstäbchen
 

Salamis
 

YouTube Videos